• Baby One
  • Brillen Plaz
  • EinsA Getränke Linden Keul Banner
  • Appel Haustechnik
  • Georg GmbH
  • Golfpark Winnerod
  • Bechthold Elektro Tim Hermann Banner
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Boedeker Langgoens
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Schaettler Baudekoration
  • 4allsports
  • Hermann Luh Banner
  • Euronics Seipp Linden Leihgestern Banner
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Bergmann Müller Architekten
  • Loft Linden Logo
  • Bäckerei Volkmann Banner
  • Birkenstock Banner klein
  • BERO Rolladen Logo
  • Autofit Uwe Pfeifer
  • Revikon Banner klein
  • Tilly Hedrich Energie Banner
  • Zoerb Accoustic
  • Fahrschule Deusch
  • Volker Heine Banner
  • Berger Care Logo
  • Kunstmühle Hüttenberg
  • Mengin
  • Spenglerei Heinrich Banner
  • Tiramisu Logo
  • Stemplespirale Logo
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Brotatelier Gießen
  • Sparkasse Gießen
  • Footpower Jahrling
  • Licher Brauerei
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • Autohaus Schneider Mazda
  • Akemi

Linden trotz den Widrigkeiten

MSG Linden - TSG Oberursel  29 : 24  ( 18 : 13 )

 

(mro) Die MSG Linden hat den erhofften guten Saisonstart hingelegt. Mit dem 29:24 (18:13) gegen die TSG Oberursel glückte am Samstagabend auch der Heimspielauftakt.

 

Und das obwohl die Vorzeichen alles andere als gutstanden. „Ich bin zufrieden nach dieser Trainings-woche, in der wir auf vier Grippekranke verzichten mussten. Zudem war Lukas Loh angeschlagen und Simon Semmelroth hat Knieprobleme und konnte heute nicht spielen.“ war Trainer Mario Weber erleichtert. Denn im Großen und Ganzen war es über die gesamten 60 Minuten ein ungefährdeter Sieg. Nach dem 4:4 in der siebten Minute setzte sich seine Mannschaft ab und war nach einer Viertelstunde durch ein Tor von Linksaußen Jannik Andermann mit 10:6 in Front. „Dann hatten wir aber wieder so eine Phase, wo wir ein paar Bälle blöd wegwerfen.“ kritisierte Weber, dass sich immer wieder Unkonzentriertheiten einschlichen. Wodurch Oberursel durch einen Doppelschlag des fehlerfreien Siebenmeter-Schützen Janosch Juli den Anschluss schaffte. Doch die MSG verhinderte den Ausgleich und schwamm sich zum Pausenstand von 18:13 frei, den Julian Weber erzielte.

 

Und machte nach dem Wiederanpfiff ansatzlos weiter. Bereits in der 38. Minute warf Jens Berger zum 23:15 ein und nötigte die Gäste zur Auszeit. Da danach Tim Jung kurz hintereinander zweimal auf die Strafbank musste konnte Oberursel zwar etwas verkürzen. Näher als fünf Tore ließ die MSG den Gegner aber nicht aufschließen, so dass spätestens beim 27:22 durch Tim Jung sieben Minuten vor dem Schlusspfiff das Spiel entschieden war. Der starke Sören Deimer zeichnete schließlich für den letzten Lindener Treffer verantwortlich. 

 

„Hoffentlich haben wir vor der schweren Aufgabe nächste Woche in Holzheim eine bessere Trainings-woche.“ hatte Mario Weber schon kurz nach dem Schlusspfiff den Blick auf das kommende Wochenende gerichtet.

 

MSG Linden:Rocksien, Kaiser; Nober (1), Jung (4), Mühlhans (1), Walter (6/1), Stöhr, Deimer (5), Berger (1), Loh (3), Julian Weber (3), Andermann (3), Höhn, Grundmann (2/2).

TSG Oberursel: Friedl, Geier; Benjamin Weber, Ghinea (3), Ljubic (1), Issa (1), Juli (7/7), Ilestro (1), Schmdit (3), Walz, Gerheim, Jockel (4), Avemann (3), Heid (1).

SR: Glaab/Rudert (Großwallstadt/Hösbach) - Zuschauer: 180 - Zeitstrafen: 10 – 12 (Strafminuten) -

Siebenmeter: 5/3 – 8/7.

 

(Markus Röhrsheim, Gießener Allgemeine)

 

Schwierige Aufgabe beim TuS Holzheim

ie MSG Linden muss am Samstag (30. 9.) um 19.30 Uhr beim TuS Holzheim im Sportzentrum Diez antreten.

 

(ul) Die Gastgeber haben ebenso wie die MSG Linden ihre ersten beiden Punktspiele gewonnen und möchten gern in der Spitzengruppe der Landesliga bleiben. Alle bisherigen Spiele der beiden Kontrahenten in der Vergangenheit waren heiß umkämpft, das wird sicherlich auch diesmal nicht anders. Wichtig wird sein, dass unsere Abwehr wieder so leidenschaftlich kämpft wie in den beiden ersten Punktspielen und dass natürlich auch die Torwartleistung stimmt.

 

Mannschaft und Fans fahren mit dem Bus zu diesem Auswärtsspiel im Sportzentrum Diez.

Abfahrt an der Sporthalle Lützellinden um 17 Uhr, vom Parkplatz an der AFS in Linden um 17.15 Uhr

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013