• Baby One
  • Brillen Plaz
  • EinsA Getränke Linden Keul Banner
  • Appel Haustechnik
  • Georg GmbH
  • Golfpark Winnerod
  • Bechthold Elektro Tim Hermann Banner
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Boedeker Langgoens
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Schaettler Baudekoration
  • 4allsports
  • Hermann Luh Banner
  • Euronics Seipp Linden Leihgestern Banner
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Bergmann Müller Architekten
  • Loft Linden Logo
  • Bäckerei Volkmann Banner
  • Birkenstock Banner klein
  • BERO Rolladen Logo
  • Autofit Uwe Pfeifer
  • Revikon Banner klein
  • Tilly Hedrich Energie Banner
  • Zoerb Accoustic
  • Fahrschule Deusch
  • Volker Heine Banner
  • Berger Care Logo
  • Kunstmühle Hüttenberg
  • Mengin
  • Spenglerei Heinrich Banner
  • Tiramisu Logo
  • Stemplespirale Logo
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Brotatelier Gießen
  • Sparkasse Gießen
  • Footpower Jahrling
  • Licher Brauerei
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • Autohaus Schneider Mazda
  • Akemi

Heimspielniederlage gegen Pohlheim

(GeRü) Konnte man das Hinspiel in Pohlheim sehr ausgeglichen gestalten und einen Punkt mit nach Hause nehmen, gab es jedoch am Samstag zum Heimspiel Auftakt 2018 eine Niederlage. Pohlheim begann konzentriert und konnte sich schnell mit 8:4 absetzen. Danach bekamen die Lindener Jungs das Spiel besser in den Griff, nutzen Ihre Tormöglichkeiten und kamen auch dank einer guten Abwehrleistung bis auf 11:12 wieder ran. Das Spiel schien wieder offen. Dann begann jedoch eine schwache Phase der Lindener Jungs kurz vor der Halbzeit. Fehlwürfe vor dem Tor ,auch wegen des gut haltenden Tormannes der Pohlheimer, Abwehrschwächen und der ein oder andere technische Fehler sorgten wieder für klare Verhältnisse und Pohlheim ging mit 5 Toren Vorsprung (12:17) in die Halbzeit.

 

In Halbzeit zwei spielte Pohlheim konsequent weiter und die Lindener Jungs konnten ihr Potential nicht abrufen. Jan Ruppert machte zwar ein starkes Spiel und traf auch immer wieder sicher von der 7m Linie, aber insgesamt wurden von den Jungs zu viele Torchancen von fast allen Positionen vergeben. Auch die Abwehr hatte am Samstag nicht ihren besten Tag. Zwar gab man das Spiel nie auf, konnte jedoch die deutliche Niederlage nicht verhindern. Trotzdem war das Ergebnis mit 23:34 dem Spielverlauf nach etwas zu hoch ausgefallen.

 

Es spielten: Luca Schicker 2, Jan Ruppert 7 (4), Tom-Paul Volk, Jannis Zörb, Benedikt Pelikan 3, Jannik Salmonn, Moritz Rühl 2, Tom-Ansgar Lenz 1 (1), Darius Wolkewitz 1, Jan Koller 1, Lukas Horvath 1, Sören Wende 1, Moritz Polzin 4, Samir Taherie

 

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013