• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Mengin

männliche Jugend D1 - Bezirksoberliga

hintere Reihe v.l.n.r.: Andreas Schmeel, Finn Heinemann, Tim Weber, Henri Müller, Lenni Görlach, Lukas Yildiz, Jonathan Rawer, Paul Marvin Lenz

vorne v.l.n.r.: Linus Habermann, Edi Marin, Oscar Seidel, Mathis Werner, Joey Sommer

 

Rückblick 2019/20 – Bezirksoberliga (BOL)

 

Im ersten D-Jugendjahr zeigten unsere Jungs eine sehr ansprechende Leistung. Das Qualifikationsturnier zur Bezirksoberliga wurde souverän mit 8:0 Punkten und 37:16 Toren gewonnen, obgleich sich die Spieler mit überwiegend älteren und körperlich überlegenen Gegnern messen mussten. Beim Feldturnier in Griedel erreichte das Team den dritten Platz und auch in der Vorbereitung konnten wir ein Trainingsspiel gegen die Bezirksauswahl Gießen recht ausgeglichen gestalten. Die BOL zeigte sich in der Saison als Zweiklassengesellschaft. Gegen die Mannschaften der oberen Tabellenhälfte, TV Hüttenberg, HSG Dutenhofen/Münchholzhausen, mJSG Heuchelheim/Bieber und mJSG Pohlheim/Fernwald war aufgrund der körperlichen Unterlegenheit kein Kraut gewachsen. Aber die Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte wurden sämtlich hinter uns gelassen und wir erreichten mit 10:14 Punkten und 239:268 Toren einen starken 5. Platz, bevor Corona bedingt die Spielrunde abgebrochen werden musste.

 

Ausblick 2020/21 - Bezirksoberliga (BOL)

 

Auch in der anstehenden Saison besteht das Ziel nicht im Erreichen eines bestimmten Tabellenplatzes, sondern in der individuellen Förderung unserer jungen Spieler. Außerdem gilt es, die Mannschaft als Team weiter zu entwickeln. Dennoch wollen wir uns am Ende der Saison im ersten Tabellendrittel wiederfinden, da wir sicherlich wieder zu den spielstärksten Mannschaften der Liga gehören und sich die Jungs im zweiten D-Jugendjahr auch körperlich weiterentwickelt haben und so den anderen Mannschaften diesbezüglich Paroli bieten können.

 

Auf der Trainerbank bleibt alles beim Alten, Andreas Schmeel und Paul Marvin Lenz coachen die Mannschaft auch in dieser Saison. Nach der Corona Pause freuen wir uns auf die anstehende Saison, die sicherlich wieder attraktive und spannende Spiele verspricht.

 

Die Trainer

Andreas Schmeel

Paul Marvin Lenz

männliche Jugend D2 - Bezirksliga A - Gruppe 2

Hintere Reihe: Andreas Mitschke, Ralf Werner, Julian Seipp, Tim Ziborius, Sasha Ivasiuc, Anton Hinz, Eric Lember, Marco Paul
Vordere Reihe: Hannes Bechtold, Felix Mitschke, Leo Paul, Henry Bohl, Moritz Pfeiffer

 

Rückblick

 

Der Start in die erste D-Jugend Saison in der Bezirksklasse B begann recht ausgeglichen. Gleich im ersten Spiel trafen wir auf den späteren Meister aus Hungen/Lich. Die Jungs begannen etwas nervös, zeigten im Verlauf des Spiels jedoch eine gute Leistung. Zu Punkten reichte es jedoch nicht, da im Team des Gegners zwei individuell starke Spieler aus dem letztjährigen BOL-Meister-Team standen, die unsere Abwehr nicht in den Griff bekam. Zwei Auswärtsspiele mit einer guten Leistung in Abwehr und Angriff brachten dann aber die ersten vier Pluspunkte.

 

Das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten aus Stadtallendorf zeigte uns dann aber auch unsere Schwäche gegen körperlich starke aber auch spielerisch bessere Teams auf. Im darauffolgenden Derby gegen Heuchelheim/Bieber entwickelte sich ins besonders in der zweiten Halbzeit ein äußerst spannendes Spiel. Der mögliche Ausgleich in den letzten Sekunden gelang uns dann leider doch nicht mehr, obwohl auch der Gegner von einem eigentlich verdienten Unentschieden sprach. In der Rückrunde konnten wir leider nur noch zwei Siege einfahren. Das Spiel gegen den verlustpunktfreien Meister aus Hungen/Lich wurde sehr deutlich verloren, so dass einiges an Motivationsarbeit zu leisten war. Das wir bei durchgehender Aufmerksamkeit und konsequenter Abwehrarbeit durchaus mithalten können, zeigte sich im Rückspiel gegen den nur durch Hungen/Lich bezwungenen Vizemeister Stadtallendorf. Wurden wir zu Spielbeginn eventuell noch unterschätzt, führten unsere erfolgreichen Aktionen und eine gute, sich unterstützende Abwehr zu lautstarken Ansagen der gegnerischen Trainer an ihr Team und einer immer leiser werdenden Geräuschkulisse in der gegnerischen Halle. Das Spiel ging zwar verloren, zeigte den Jungs aber auch uns Trainern, was im Team steckt. Die Saison wurde Corona bedingt auf dem sechsten Tabellenplatz beendet.

 

Ausblick

 

In der neuen Saison treten wir in der Bezirksklasse A an. Mattis Vogt und Renas Özcan rücken in die C-Jugend auf, Mathis Werner wird vorrangig in der ersten Mannschaft trainieren. Allen dreien viel Erfolg und weiterhin viel Spaß am und mit Handball! Der Trainingsstart mit dem kleineren Kader ging aufgrund Corona zwar etwas eingeschränkt los, aber man merkte den Jungs deutlich an, dass ihnen das Training und auch der Kontakt zum Team gefehlt hat. Ziel ist es, die Fähigkeiten der Jungs weiter zu verbessern und zu erweitern und aufbauend auf der letzten Saison eine gute Platzierung in der A-Klasse zu erreichen.

 

Die Trainer

Andreas Mitschke

Marco Paul

Ralf Werner

männliche Jugend D3 - Bezirksliga A - Gruppe 1

Knieend von links: Felix Langwald, Emil Barth, Valentin Paschenko, Maximilian Thele-Asmus, Elias Stöhr

Stehend von links: Trainer Jannis Zörb, Lennart Ludwig, Kilian Müller, Qadir Nasser, Jakob Witterhold, Jonas Aschenbrenner, Trainer Samir Taherie

Es fehlt: Louin Tomlinson, Daniel Wang

 

Rückblick auf die Saison 2019/20


Die Herausforderung war klar. Jannis Zörb und Samir Taherie mussten eine Mannschaft formen, welche sich in der Bezirksliga A durchsetzen könnte. Die Vorbereitung bestand aus Ausdauertraining und Grundübungen, um die Jungs auf die schwierige Saison bestmöglich vorzubereiten. Im ersten Saisonspiel zeigte die Mannschaft ihr Potenzial, und man gewann deutlich gegen die HSG Gr. Buseck/Beuern. Die Euphorie hielte sich allerdings in Grenzen, nachdem die Jungs die nächsten drei Spiele verloren. Auf die neuen Trainer kam mehr Arbeit zu, als sie vorher vermuteten. Teambuilding-Maßnahmen, wie ein Freibadbesuch oder eine Übernachtung in der Sporthalle Lützellinden, haben die Mannschaft als Team zusammengeschweißt. Die Ergebnisse sprechen für sich. In der Rückrunde konnte die E1-Jugend der HSG Linden 5 Siege verzeichnen. Insgesamt gelangen der Mannschaft 7 Siege. Dementsprechend zufrieden waren die Trainer nach Beendigung der Saison aufgrund der Corona-Pandemie.

 

Für die neue Saison ist nun so einiges geplant. Zum einen muss es der Mannschaft natürlich gelingen, den Schritt vom 2 mal 3 gegen 3 hin zu einer erfolgreichen 1-5 Abwehrkette zu machen. Dies wird zusätzlich erschwert durch den Abgang eines der Top-Torjäger, Jannis Wittekindt. Trotzdem sind die Anforderungen und Erwartungen an die Mannschaft auf Seiten der Trainer nicht gesunken, im Gegenteil. Man wächst durch die Konfrontation mit Problemen. Dieses Potenzial, Probleme ohne weiteres zu überstehen, bringt zwar nicht jeder mit, dennoch stehen sowohl die Eltern als auch die Trainer der D3 felsenfest hinter ihren Jungs und sind zuversichtlich, auch diese Saison zu einem angemessen erfolgreichen Abschluss zu bringen, ohne sich gegen einen der Gegner die Blöße geben zu müssen.

 

Die Trainer
Jannis Zörb
Samir Taherie

 

Trainingszeiten

Hier klicken

Die Stammvereine:

Layout, technische Umsetzung und Betreuung der Webseite der MSG Linden und für den Linden-Cup:

 

Simple Web-Solutions GmbH

Preulgasse 12a
D-61191 Rosbach v.d.H.
Telefon: +49 (0) 60 03 / 9 34 56-0
www.simple-web-solutions.de