• Baby One
  • Brillen Plaz
  • EinsA Getränke Linden Keul Banner
  • Appel Haustechnik
  • Georg GmbH
  • Golfpark Winnerod
  • Bechthold Elektro Tim Hermann Banner
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Boedeker Langgoens
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Schaettler Baudekoration
  • 4allsports
  • Hermann Luh Banner
  • Euronics Seipp Linden Leihgestern Banner
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Bergmann Müller Architekten
  • Loft Linden Logo
  • Bäckerei Volkmann Banner
  • Birkenstock Banner klein
  • BERO Rolladen Logo
  • Autofit Uwe Pfeifer
  • Revikon Banner klein
  • Tilly Hedrich Energie Banner
  • Zoerb Accoustic
  • Fahrschule Deusch
  • Volker Heine Banner
  • Berger Care Logo
  • Kunstmühle Hüttenberg
  • Mengin
  • Spenglerei Heinrich Banner
  • Tiramisu Logo
  • Stemplespirale Logo
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Brotatelier Gießen
  • Sparkasse Gießen
  • Footpower Jahrling
  • Licher Brauerei
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • Autohaus Schneider Mazda
  • Akemi

Frauen I - Bezirksliga A

Oben v.l.: Anne-Marie Strübel, Jessica Löhrke, Christine Joecks, Jasmin Stroh, Lena Lepére, Annika Jung, Hannah Nau
Mitte v.l.: Johanna Seyferth, Gesina Dose, Jana Grygar, Mona Litzinger, Antonia Bachmann, Larissa Hildebrand, Trainer: Niko Bepler
Unten v.l.: Alisa Becker, Anabelle Golombek, Kim Peppler, Nicole Blecher, Ann-Kathrin Herber, Svea Höfer

 

Im dritten Jahr in Folge gehen die Damen der HSG Linden mit nahezu unverändertem Kader an den Start. Nach den Entbehrungen der ver-gangenen anderthalb Jahren ist die Freude und Motivation groß seit dem Trainingsauftakt Ende Juni. Erfreulicherweise konnten auch die beiden langzeitverletzten Spielerinnen nahtlos ins Training einsteigen. Im allerletzten Trainingsspiel vor dem Lockdown im Herbst hatte sich Jana Grygar einen Riss des vorderen linken Kreuzbandes bei der Lan-dung nach einem Sprungwurf zugezogen. Nur zehn Minuten später brach sich Gesina Dose nach einem Sturz die linke Hand. Besonders bitter an dieser Verletzung: Die angehende Medizinerin war gerade erst von einem Mittelhandbruch ebenjener linken Hand genesen. So ist an diesem Abend gegen Bieber der gesamte linke Rückraum ausgefallen - innerhalb einer Viertelstunde. Dann folgte das erste und einzige Pflichtspiel in der Liga mit einem Heimsieg gegen Hungen/Lich. Das hatte nochmal richtig Spaß gemacht, bevor der unvermeidliche Saisonabbruch kam.
Das Ziel für die neue Saison bleibt unverändert. Es soll am Ende der Aufstieg werden. Wobei dem Ende eine besondere Bedeutung zukommt. Ob eine komplette Saison durchgespielt werden kann, ist zwar nicht gesichert, aber Optimismus ist angebracht. Die große Frage für alle Mannschaften dürfte sein, wie sich die Kader der Konkurrenz gehalten haben. Das Leistungsniveau und -gefälle in der Spielklasse ist in diesem Jahr schwer einzuschätzen. Aber bis zum ersten Saisonspiel ist noch Zeit. In der Vorbereitung wurde bislang fast ausschließlich in der Halle mit Ball trainiert. Torabschlüsse, leichte Abwehrarbeit, freies Spiel. Das Gefühl für Freude am Handball sollte schnell zurück-kommen. Mit zunächst sehr do-siertem Training wurde dieses erste Ziel schnell erreicht. Die Intensität im Training wird mit den Wochen langsam erhöht, bevor dann auch wieder erste Trainingsspiele gegen andere Mannschaften stattfinden.


Ein Schwerpunkt des Trainings wird sicher wieder die Verfeinerung der Abwehrarbeit sein. Nach einer hoffentlich verletzungsfreien und Kondition bringender Vorbereitung soll dann der Startschuss im Oktober als Belohnung folgen. Bis dahin gilt es die Daumen zu drücken.

Trainingszeiten

Hier klicken

Die Stammvereine:

Layout, technische Umsetzung und Betreuung der Webseite der MSG Linden und für den Linden-Cup:

 

Simple Web-Solutions GmbH

Preulgasse 12a
D-61191 Rosbach v.d.H.
Telefon: +49 (0) 60 03 / 9 34 56-0
www.simple-web-solutions.de