• Baby One
  • Brillen Plaz
  • EinsA Getränke Linden Keul Banner
  • Appel Haustechnik
  • Georg GmbH
  • Golfpark Winnerod
  • Bechthold Elektro Tim Hermann Banner
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Boedeker Langgoens
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Schaettler Baudekoration
  • 4allsports
  • Hermann Luh Banner
  • Euronics Seipp Linden Leihgestern Banner
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Bergmann Müller Architekten
  • Loft Linden Logo
  • Bäckerei Volkmann Banner
  • Birkenstock Banner klein
  • BERO Rolladen Logo
  • Autofit Uwe Pfeifer
  • Revikon Banner klein
  • Tilly Hedrich Energie Banner
  • Zoerb Accoustic
  • Fahrschule Deusch
  • Volker Heine Banner
  • Berger Care Logo
  • Kunstmühle Hüttenberg
  • Mengin
  • Spenglerei Heinrich Banner
  • Tiramisu Logo
  • Stemplespirale Logo

HSG Linden spendet an die „Tafel“ in Linden

Die Hilferufe der Tafel um weitere Spenden fanden bei der HSG Linden, dem Zusammenschluss der Handballvereine TV 1892 Großen-Linden, TSV 2006 Lützellinden und TSV Kleinlinden Gehör, und so überreichten Spielgemeinschaftsleiter Lothar Weigel und Ulrich Lepper (HSG-Marketing) bei einem Besuch der Tafel in Linden einen Spendenscheck über 500 Euro an den Leiter des Diakonischen Werks Gießen und der Tafel Gießen, Holger Claes.

 

Claes nahm den Spendenscheck im Evangelischen Gemeindehaus in Leihgestern entgegen, wo die Tafel in Linden ihre Ausgabestelle hat und dies im Beisein der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Doris Wagner, Doris Burkhardt, Ute Fabel und Ingrid Luh. Wie Claes in seinen Dankesworten betonte, werden allein in Linden durch die Tafel 50 Haushalte, darunter 12 Einzelhaushalte mit insgesamt 181 Personen versorgt. Viele Haushalte stehen aktuell auf der Warteliste.

 

Nachdem aufgrund der Ahrtal-Katastrophe, dem Pandemie-Geschehen und zuletzt auch aufgrund des Flüchtlingsstroma aus der Ukraine aber auch infolge der hohen Spritpreise und der allgemein steigenden Inflation die Spendenbereitschaft an die Tafel sehr abgenommen hatte, entschieden sich die Handballer der HSG Linden umgehend für eine Spende, die zudem auch vor Ort eingesetzt werden soll

 

„Wenn auch 500 Euro nur ein kleiner Betrag sind, so wollen wir doch damit dazu beitragen, dass die Tafel Gießen bei vermehrtem Andrang an den Ausgabestellen nicht weiter reduzieren muss.

 

Das Foto zeigt (v. l.) Ulrich Lepper, Ingrid Luh, Holger Claes, Ute Fabel, Lothar Weigel, Doris Wagner und Doris Burkhardt. Foto: Thomas Wißner