• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Mengin
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Ausbildung Polizei Hessen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • ASNB
  • Akemi

WJC der HSG Linden drittbeste hessische Beach-Handball Mannschaft der HHV Beach-Series 2021

Nachdem sich die HSG Mädels am letzen August-Wochenende bei der HSG Bachgau mit dem ersten Turnierplatz die Teilnahme am Final-Turnier sicherten, hatte das Finale der HHV Beach-Series am vergangen Sonntag bei Sonnenschein, perfektem Wetter, cooler Musik alles zu bieten, was das Bachhandball-Herz braucht  - vor allem Spannung.

 

Spannend wurde auch gleich das erste Spiel unserer HSG Mädels gegen den späteren Hessenmeister und Beachhandball-Spezialist TSG Münster, welches erst im Shoot-out knapp verloren gegeben werden musste.


Danach hieß es im wahrsten Sinne des Wortes, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und im nächsten Spiel gegen den TV Petterweil zwei Punkte mitzunehmen, was auch durchaus souverän gelang und man somit als Gruppenzweiter in das Halbfinale einzog.

 

Hier wartete in der sonnigen Mittagshitze der Gruppensieger der zweiten Gruppe, die HSG Ahnatal Calden, auf die Lindenerinnen. Während Halbzeit eins die HSG Linden deutlich mit 20:9 gewann, entwickelte sich Durchgang zwei für alle Beteiligten zum absoluten Krimi - nichts für schwache Nerven.


Zunächst konnte Linden wie in Durchgang eins wieder in Führung gehen, aber dann schlichen sich zu viele Fehler in das Spiel der (aufgrund eines parallel stattfindenden HHV Lehrgangs) dezimierten Truppe ein, so dass den Nordhessen kurz vor Abpfiff der Ausgleich gelang. Nichts für schwache Nerven, denn im  Golden Goal Modus musste nun ein Sieger für Halbzeit 2 ausgemacht werden. Mit einem 6m Strafstoß für Calden wurde dieser dann nach einigen torlosen Minuten gefunden. 1:1 - erneut musste also ein Shoot-out gespielt werden, welches abermals ein spannendes Auf- und Ab darstelle und am Ende, erst nach Verlängerung, sehr unglücklich an Calden ging.

 

"Aufstehen, Sand abputzen und Krone richten" für das kleine Finale im Spiel um Platz 3 gegen SV Kirchhof

 

Die psychologische Aufbauarbeit vom Trainerteam Böhm/Rinker nach der Enttäuschung für das so knapp verpasste Finale fruchtete und so sicherte man sich mit einem klaren Sieg im kleinen Finale gegen den SV Kirchhof Platz 3 der HHV Beach Series 2021 und fand so einen versöhnlichen Abschluss.

 

Für die HSG Linden haben gespielt:
Lilli Allendörfer, Emely Becker, Anni Groschopp, Amy Hounshell, Eliana Krug, Lilly Lubbadeh (in Großostheim), Zoe Platt, Caro Rinker, Sandra Seifert, Nele Stoppel (in Großostheim), Kira Müller, Mali Rau (in Großostheim)