• Baby One
  • Brillen Plaz
  • EinsA Getränke Linden Keul Banner
  • Appel Haustechnik
  • Georg GmbH
  • Golfpark Winnerod
  • Bechthold Elektro Tim Hermann Banner
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Boedeker Langgoens
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Schaettler Baudekoration
  • 4allsports
  • Hermann Luh Banner
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Bergmann Müller Architekten
  • Bäckerei Volkmann Banner
  • Birkenstock Banner klein
  • BERO Rolladen Logo
  • Autofit Uwe Pfeifer
  • Revikon Banner klein
  • Tilly Hedrich Energie Banner
  • Volker Heine Banner
  • Berger Care Logo
  • Kunstmühle Hüttenberg
  • Mengin
  • Spenglerei Heinrich Banner
  • Tiramisu Logo
  • Stemplespirale Logo
  • exact Beratung

Harter Brocken zum Jahresauftakt

Die Handballer des Landesligisten HSG Linden starten nach einer kurzen „Weihnachtspause“ am Samstag, dem 08. Januar (Anpfiff: 19.45 Uhr) mit einem Heimspiel in der Sporthalle Lützellinden gegen den TSV Griedel in das neue Jahr. Schon um 17.30 Uhr möchte die 2.Herren (Bezirksoberliga) im Derby gegen die SG Rechtenbach wichtige Punkte für den Klassenerhalt einfahren. Zuschauer sind unter Einhaltung der 2G-Regelung und dem permanenten Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes zugelassen.

 

Mit einem späten Saisonstart gingen die Schützlinge von Trainer Conrad Melle Ende Oktober beim Derby in Butzbach gegen das erfahrene Team des TSV Griedel in die damals neue Landesliga-Runde. Bis heute wurde im neuen Ligasystem eine kleine „Hinrunde“ von sechs Partien bestritten, wonach sich die Spielgemeinschaft aus Lützellinden, Großen-Linden und Kleinlinden auf einem ordentlichen vierten Platz wiederfindet. Im Hinspiel mussten sich die Landesliga-Mannen um Kapitän Sören Deimer dem TSV noch knapp mit 22:23 geschlagen geben, sodass man von einer spannenden und packenden Partie ausgehen kann. „Auch wenn wir das Hinspiel erst im letzten Moment abgeben mussten, geht Griedel wieder als Favorit in diese Partie. Wir haben ein sehr junges Team mit nur wenig Spielern, die über Landesliga-Erfahrung verfügen, während der TSV reichlich routinierte Kräfte im Kader hat. Wir möchten jedoch wieder mit viel Leidenschaft und einer hohen Laufbereitschaft in der Abwehr antreten, um Griedel wieder bis zum Schluss die Stirn zu bieten“, verriet HSG-Trainer Conrad Melle, der vor der Runde den vermeintlich größten Umbruch seit Spielgemeinschaftsgründung antrat. Diesen möchte er hauptsächlich mit heimischen Kräften und jungen, talentierten Spielern aus der Region bestreiten, wobei die Hinrunde schon Grund zur Hoffnung gab. In der Rückrunde möchten Höhn, Semmelroth und Co. jedoch den nächsten Schritt in der Entwicklung machen, und dabei soll das Heimspiel gegen den TSV Griedel als Startschuss dienen. „Wir freuen uns sehr, dass Zuschauer zugelassen sind und hoffen, dass wir in diesem schwierigen Jahresauftakt wieder lautstark unterstützt werden von unseren Anhängern“, so HSG-Trainer Conrad Melle.

 

Vor dem Derby-Kracher gegen den TSV Griedel geht es in der Sporthalle Lützellinden jedoch schon bei der 2.Herren (Bezirksoberliga) heiß her, wenn es im Nachbarschaftsduell gegen die SG Rechtenbach geht. Während der Landesligaunterbau im Hinspiel noch eine klare 16:23-Niederlage bei der SG einstecken musste, und dem Gegner somit zu den einzigen Punkten bisher verhalf, ist man im Rückspiel auf Wiedergutmachung aus. Für dieses Unterfangen will sich das Team von Trainer Sören Asboe wieder auf alte Stärken im kompakten Deckungsverbund besinnen und eine leidenschaftliche Leistung abrufen. Dafür benötigt die 2.Herren jedoch wieder die Unterstützung der HSG-Anhänger, die auch diese Begegnung unter Einhaltung der 2G-Regelung und einem permanenten Tragen des Mund-Nasen-Schutzes vor Ort verfolgen können.