• Baby One
  • Brillen Plaz
  • EinsA Getränke Linden Keul Banner
  • Appel Haustechnik
  • Georg GmbH
  • Golfpark Winnerod
  • Bechthold Elektro Tim Hermann Banner
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Boedeker Langgoens
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Schaettler Baudekoration
  • 4allsports
  • Hermann Luh Banner
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Bergmann Müller Architekten
  • Bäckerei Volkmann Banner
  • Birkenstock Banner klein
  • BERO Rolladen Logo
  • Autofit Uwe Pfeifer
  • Revikon Banner klein
  • Tilly Hedrich Energie Banner
  • Volker Heine Banner
  • Berger Care Logo
  • Kunstmühle Hüttenberg
  • Mengin
  • Spenglerei Heinrich Banner
  • Tiramisu Logo
  • Stemplespirale Logo
  • exact Beratung

Spielbetrieb in der Landesliga beginnt

TSV Griedel – HSG Linden am Samstagabend

 

(ul) Das letzte Punktspiel unserer 1. Mannschaft liegt schon ein ganzes Jahr zurück – für Sportler und Fans eine Ewigkeit!

 

Damals im Oktober 2020 kam nach dem „Auftaktsieg“ in Heuchelheim das Aus, und erst im Frühsommer 2021 konnte wieder mit einem einigermaßen geregelten Trainingsbetrieb in der Halle begonnen werden. Nach einer endlos langen Vorbereitungszeit fängt nun endlich wieder der Spielbetrieb in Wettkampfform an.

 

Inzwischen haben sich bei der HSG Linden einige Veränderungen ergeben. Auf Mannschaftsseite haben einige Spieler die Spielgemeinschaft verlassen, die „Verantwortlichen“ setzen verstärkt auf „eigene“ Nachwuchsspieler und die sehr engagierte Trainingsarbeit des neuen Trainers Conrad Melle. Man wird sehen, ob und wie die neue Mannschaft den Anforderungen der Landesliga genügt.

 

Das gilt auch für die 2. Mannschaft der HSG, die einen großen Aderlass zu verzeichnen hat und unter der Regie von Sören Asboe in der Bezirksoberliga ebenfalls keinen einfachen Stand haben wird.

 

Am Samstagabend geht es also in der Sporthalle Butzbach um 20 Uhr mit dem ersten Spiel der Landesliga zwischen dem TSV Griedel und der HSG Linden los. Die Gastgeber stellen eine sehr routinierte Mannschaft mit enormer Kampfkraft und einem engagierten Publikum. Da wird sich zeigen, ob unser junges Team dagegenhalten kann.

 

Es wäre ganz besonders wichtig, wenn die Handballfans aus Lützellinden, Großen-Linden und Kleinlinden gleich im ersten Punktspiel unsere „Jungs“ kräftig unterstützen würden und dass alle gemeinsam dafür sorgen, dass auch in den dann folgenden Heimspielen zusammen mit der Mannschaft Aufbruchsstimmung in der Heimspielhalle entsteht.

 

2021 Infos für Zuschauer

Fans der HSG Linden freuen sich auf den Rundenstart

 

(ul) Letztmals beim 30. Linden-Cup im August 2021 hatten Handballfans die Gelegenheit, sich Spiele von der Tribüne aus anzusehen. Ansonsten blieben alle Hallen über ein volles Jahr hinweg für Zuschauer verschlossen. Und niemand weiß so recht, ob die „familiären“ Treffen am Wochenende in der Spielhalle zum Rundenbeginn bei allen Zuschauern wieder das gewohnte Interesse finden.

 

Geänderter Spielmodus in der Saison 2021/2022

 

Der Hessische Handball Verband (HHV) hat sich schwergetan, einen völlig neuen Spielmodus zu finden, damit diesmal die Runde – auch bei coronabedingten Schwierigkeiten – bis zum Ende gespielt werden kann. So wurde z. B. die ehemalige Landesliga-Gruppe von ursprünglich 14 Mannschaften nach regionalen Gesichtspunkten in zwei Gruppen aufgeteilt. Damit spielen in der Gruppe 1 sieben Vereine in Vor- und Rückspielen gegeneinander: HSG Linden, HSG Lumdatal, HSG Lollar/R., HSG Hungen/Lich, TSF Heuchelheim, TSV Griedel und TV Hüttenberg II. In der Gruppe 2 spielen sieben Vereine aus dem Frankfurt/Wiesbadener Raum gegeneinander.

 

Der Vorteil bei der neuen Ligen-Einteilung ist zweifellos, dass alle Spiele wegen der regionalen Nähe „Derbys“ sind und damit an Zuschauerinteresse gewinnen.

 

Ähnliche Aufteilungen sind auch für die Bezirksoberliga und andere Mannschaften der HSG Linden vorgesehen. Näheres kann man auf der Kommunikationsplattform nuLiga des HHV erfahren.

 

Playoffs und Playdowns

Rundenstart ist am 30/31. Oktober. Die Gruppenspiele sollen bis 19./20. Februar 2022 abgeschlossen sein. Die ersten drei jeder Gruppe kommen in die Aufstiegs- und die restlichen vier in die Abstiegsrunde, die am 5. März beginnen soll. Die Aufstiegsrunde beginnt eine Woche später am 11./12. März 2022

 

Zulassung von Zuschauern

Die HSG Linden hat hier einen klaren Erfahrungsvorsprung vor allen Vereinen in der Region. Es gab ein äußerst detailliertes Hygienekonzept (nach 3G mit Nachweispflicht) für die Turnierwoche im August, welches sowohl bei Zuschauern als auch bei den Mannschaften sehr erfolgreich umgesetzt wurde. Ähnlich möchte die HSG auch bei den Rundenspielen der Saison vorgehen, so dass niemand in der Halle sich Sorgen um seine Gesundheit machen muss. Das Hygienekonzept ist auf unserer Homepage www.hsg-linden.de einzusehen und wird jeweils auf den aktuellen Stand gebracht.

 

Was wir uns wünschen ist, dass möglichst alle unsere Zuschauer „zurückkehren“, unsere Aktiven- und Jugendmannschaften bei den Spielen anfeuern und am Wochenende ein paar gemütliche Stunden gemeinsam in der Halle verbringen.

 

Bis bald in der Spielhalle

Also > raus aus den Sesseln im Wohnzimmer > und rein in die Sporthalle Lützellinden, die Stadthalle Linden und die BGS-Halle in Kleinlinden!

 

Es ist endlich an der Zeit, dass wir uns wieder in der „Handballfamilie“ treffen und gemeinsam über die Mannschaft, den Trainer, die Schiris und sehenswerte Spielzüge diskutieren!

  1. Punktspiel Sa 30. 10. um 20 Uhr in Griedel (Halle Butzbach)
  2. Punktspiel So 7. 11. um 17 Uhr in der Stadthalle Linden

 

Bericht Ulrich Lepper