• Baby One
  • Brillen Plaz
  • EinsA Getränke Linden Keul Banner
  • Appel Haustechnik
  • Georg GmbH
  • Golfpark Winnerod
  • Bechthold Elektro Tim Hermann Banner
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Boedeker Langgoens
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Schaettler Baudekoration
  • 4allsports
  • Hermann Luh Banner
  • Euronics Seipp Linden Leihgestern Banner
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Bergmann Müller Architekten
  • Loft Linden Logo
  • Bäckerei Volkmann Banner
  • Birkenstock Banner klein
  • BERO Rolladen Logo
  • Autofit Uwe Pfeifer
  • Revikon Banner klein
  • Tilly Hedrich Energie Banner
  • Zoerb Accoustic
  • Fahrschule Deusch
  • Volker Heine Banner
  • Berger Care Logo
  • Kunstmühle Hüttenberg
  • Mengin
  • Spenglerei Heinrich Banner
  • Tiramisu Logo
  • Stemplespirale Logo
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Brotatelier Gießen
  • Sparkasse Gießen
  • Footpower Jahrling
  • Licher Brauerei
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • Autohaus Schneider Mazda
  • Akemi

10.12.2016 - A-Jugend

Unentschieden nach intensivem Spiel

 

(HoHö) 25:25 (15:9) unentschieden trennte sich unsere A-Jugend am Samstag in der Sporthalle Lützellinden zum Auftakt der Rückrunde von der JSGmA Hungen/Grünberg/Mücke /Lich. Dabei  reichte ein zwischenzeitlicher 7-Tore-Vorsprung nicht zum Sieg.

 

Nach den intensiven 60 Minuten wusste man als Fan und Spieler der mJSG Linden nicht so genau, ob man sich über das Unentschieden eher freuen oder ärgern sollte. Wie eine Achterbahn verlief die Partie, die am Ende keinen Sieger fand. Dabei waren die Voraussetzungen für unsere Jungs alles andere als gut. Mit Kreisläufer Vuc Dajovic, Abwehrchef Marco Rudolph und Torjäger Benedikt Pelikan fehlten den Trainern Sören Deimer und Moritz Ebert gleich drei wichtige Spieler. So mussten aus der B -Jugend neben den schon standardmäßig aushelfenden Moritz Rühl, Jakob Höhn und Kevin Keller auch noch Tom-Ansgar Lenz und Jannik Salmonn die Lücken schließen. Diese Fünf hatten aber direkt zuvor das B-Jugend Spiel absolviert und standen dabei zum Teil 50 Minuten auf der Platte.

 

Umso erstaunlicher war der Start in die Partie. Die Jungs begannen hellwach und vor allem Torwart Ewald Adam knüpfte nahtlos an seine starke Leistung der Vorwoche an. Gestützt auf seine Paraden erspielte man sich bis zur 17. Minute einen 10:4 Vorsprung, wobei vor allem die Außenspieler immer wieder gut von ihren Nebenleuten freigespielt wurden und Darius Wolkewitz auf der linken Seite einige Male sicher verwerten konnte. Diesen 6-Tore - Vorsprung konnte man bis zur Halbzeit (15:9) halten.

 

In Halbzeit zwei starteten die Gäste dann langsam, aber stetig ihre Aufholjagd. Insbesondere in der Abwehr machte sich bei den Lindenern nun der Kräfteverschleiß bemerkbar. Als sich dann auch noch der einzig übriggebliebene Kreisläufer Tom-Ansgar Lenz verletzte (42.Min.), kippte das Spiel vollends. Es gelang unseren Jungs kaum noch, den Spielfluss des Gegners zu unterbinden. Zu oft war man zwar am Mann, konnte diesen aber nicht festmachen, sodass Hungen/Grünberg/Mücke /Lich herankam und beim 23:23 ausglich.

 

Nichts für schwache Nerven war dann die Schlussphase: Beim Stand von 24:23 in der 58. Minute vergeben die Lindener eine gute Chance; der direkte Tempogegenstoß der Gäste führt zum 24:24. Im nächsten Angriff wird etwas überhastet abgeschlossen und Hungen/Lich erhält im Folgeangriff einen Siebenmeter zugesprochen, de  der Schütze gegen die Latte donnert, aber den Abpraller dann doch verwerten kann. In den verbleibenden 30 Sekunden kämpft sich der heute wieder starke Lukas Horvath mit einer schönen Einzelleitung nochmal durch und erzielt den 25:25 Ausgleich. Es sind aber immer noch 12 Sekunden Spielzeit auf der Uhr, die die Gäste nutzen, um ihren Rechtsaußen freizuspielen, der das Leder aber gegen den Pfosten setzt, was unserem Team zumindest einen Punkt verschafft!

 

Große Anerkennung verdient der Einsatz der Jungs, die bis zum Ende alles in die Waagschale geworfen haben und jetzt mit 8:8 Punkten auf einem guten Mittelfeldplatz überwintern.

 

Es spielten:

 

Im Tor: Ewald Adam, Kevin Keller

 

Im Feld: Jakob Höhn (3), Lukas Horvath (8/1), Tom-Ansgar Lenz (2) Moritz Rühl (4), Jannik Salmonn (1), Samuel Sames, Sören Wende (2), Darius Wolkewitz (5)

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013