• Baby One
  • Brillen Plaz
  • EinsA Getränke Linden Keul Banner
  • Appel Haustechnik
  • Georg GmbH
  • Golfpark Winnerod
  • Bechthold Elektro Tim Hermann Banner
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Boedeker Langgoens
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Schaettler Baudekoration
  • 4allsports
  • Hermann Luh Banner
  • Euronics Seipp Linden Leihgestern Banner
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Bergmann Müller Architekten
  • Loft Linden Logo
  • Bäckerei Volkmann Banner
  • Birkenstock Banner klein
  • BERO Rolladen Logo
  • Autofit Uwe Pfeifer
  • Revikon Banner klein
  • Tilly Hedrich Energie Banner
  • Zoerb Accoustic
  • Fahrschule Deusch
  • Volker Heine Banner
  • Berger Care Logo
  • Kunstmühle Hüttenberg
  • Mengin
  • Spenglerei Heinrich Banner
  • Tiramisu Logo
  • Stemplespirale Logo
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Brotatelier Gießen
  • Sparkasse Gießen
  • Footpower Jahrling
  • Licher Brauerei
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • Autohaus Schneider Mazda
  • Akemi

05.03.2016 - 1. Mannschaft

Schwächste Saisonleistung beim 25:33 gegen TuS Holzheim

(po) Nach der tollen Kampfesleistung der MSG Linden vom vergangenen Wochenende im Derby mit der HSG Lollar/Ruttershausen, legten die Mittelhessen einen ernüchternden Auftritt aufs Parkett. Zu Gast beim TuS Holzheim fehlten der Männerspielgemeinschaft an beiden Enden des Spielfeldes die richtigen Mittel, sodass die Hausherren verdient mit 33:25 (14:10) siegten. “Das war ein lebloser Auftritt unseres Teams. Es fehlten uns sowohl offensiv als auch defensiv die Mittel, sodass wir schnell den Faden verloren haben“, erklärte Rene Hoffmann, Betreuer der MSG Linden. Bis zur 10.Spielminute blieben die Gäste zwar noch auf Augenhöhe als Jonas Weigelt zum 5:5-Ausgleich verwandelte, doch in der Folge verloren die Tabellenzweiten immer wieder auf leichte Art und Weise das Spielgerät, sodass die Holzheimer durch vier Gegenstöße in Folge auf 10:5 davonzogen (16.). “Entweder haben wir uns technische Fehler geleistet oder einfach nur ganz schwach abgeschlossen“, resümierte Hoffmann. Auch bis zur Halbzeitpause gelang es den Lindenern nicht mehr aufzuschließen, wobei der zweite Durchgang für Auswärtsmannschaft noch dicker kommen sollte. Beim 23:14 in der 42.Minute war die TuS bereits mit neun Treffern enteilt und hatte schon eine kleine Vorentscheidung erzielt. Spieltaktisch probierten Gäste noch ein Torwartwechsel auf Nils Kaiser sowie eine Umstellung des Abwehrsystems aus, doch auch dadurch ließ sich keine entscheidende Besserung herbeiführen. “Wenn man sich komplett reinhaut und verliert die Partie, dann ist das in Ordnung, doch auf diese Art und Weise wollen wir unsere gute Saison nicht herschenken“, monierte Hoffmann. In der 59.Spielminute hatte die TuS Holzheim dann beim Treffer zum 33:23 sogar auf einen Abstand von zehn Toren erhöht und damit die sechste Saisonniederlage der MSG besiegelt.

MSG Linden: Rocksien, Nils Kaiser; Walter 9/6, Weigelt 6, Jan Nober 3, Köhn 2, Jung 1, Berger 1, Kaiser 1, Deimer 1, Kai Nober 1, Mühlhans, Melle, T, Weber

Bericht Patrick Olbrich, Gießener Anzeiger

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013