• Baby One
  • Brillen Plaz
  • EinsA Getränke Linden Keul Banner
  • Appel Haustechnik
  • Georg GmbH
  • Golfpark Winnerod
  • Bechthold Elektro Tim Hermann Banner
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Boedeker Langgoens
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Schaettler Baudekoration
  • 4allsports
  • Hermann Luh Banner
  • Euronics Seipp Linden Leihgestern Banner
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Bergmann Müller Architekten
  • Loft Linden Logo
  • Bäckerei Volkmann Banner
  • Birkenstock Banner klein
  • BERO Rolladen Logo
  • Autofit Uwe Pfeifer
  • Revikon Banner klein
  • Tilly Hedrich Energie Banner
  • Zoerb Accoustic
  • Fahrschule Deusch
  • Volker Heine Banner
  • Berger Care Logo
  • Kunstmühle Hüttenberg
  • Mengin
  • Spenglerei Heinrich Banner
  • Tiramisu Logo
  • Stemplespirale Logo
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Brotatelier Gießen
  • Sparkasse Gießen
  • Footpower Jahrling
  • Licher Brauerei
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • Autohaus Schneider Mazda
  • Akemi

04.10.2014 - 1. Mannschaft

MSG Linden besiegt TSG Eppstein mit 30:25 -

 

Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Die MSG Linden bleibt auch im zweiten Spiel der noch jungen Landesliga-Saison ungeschlagen. Im ersten Heimspiel besiegten die Mannen von Trainer Bernd Wagner in der Sporthalle Lützellinden den Aufsteiger aus Eppstein mit 30:25. Was sich letztlich nach einem deutlichen Sieg anhört, war über weite Strecke eine ausgeglichene Partie, in der sich die Hausherren erst in den Schlussminuten absetzen und somit den Sieg eintüten konnten.

Ohne die verletzten Jörg Meilinger und Lukas Walter sowie die beiden Linkshänder Sören Deimer ( Urlaub) und Niclas Rüdesheim ( Klassenfahrt) begann die MSG im ersten Spiel vor heimischem Publikum konzentriert und motiviert. Dennoch war es der Aufsteiger aus Eppstein, der bis zur 15. Minute stets in Führung lag. Doch auch davon ließen sich Jan Nober und Co. nicht beeindrucken, spielten weiter konzentriert ihren Stiefel runter und gingen durch Tore von Jonas Weigelt und Conrad Melle beim Stand von 7:5 erstmals mit zwei Toren in Führung. Jan Nober besorgte nach einer feinen Einzelleistung den 12:10 Halbzeitstand für die Hausherren.

Auch nach der Halbzeit dasselbe Spiel. Die Begegnung blieb spannend, keiner der beiden Kontrahenten konnte sich absetzen. Das Team aus Eppstein zeigte, warum es verdient aufgestiegen ist und dass die gezeigten Leistungen der ersten Spieltage keineswegs Eintagsfliegen waren. Gerade von den Rückraumpositionen waren die Gäste immer wieder gefährlich und hielten das Spielgeschehen somit weiterhin offen. In der 50. Spielminute war es erneut Jan Nober, der seine Mannen erstmals mit drei Toren in Führung brachte. Doch die Gäste ließen nicht locker, verkürzten auf 24:23. Weigelt, der mit insgesamt 7 Toren ein starkes Spiel ablieferte und Melle erhöhten mit ihren Treffern erneut und brachten die MSG mit 26:23 in Führung. Dem in Halbzeit zwei überragenden Jannik Andermann war es vorbehalten mit seinem Doppelpack zum 29:24 den Sack endgültig zuzumachen. Spielmacher Eike Schuchmann setzte Sekunden vor Schluss mit seinem Rückraumtreffer den Schlusspunkt unter eine kampfbetonte und an Spannung kaum zu überbietende Partie.

Trainer Wagner zeigte sich nach der Partie zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge:

“Wir haben in der Deckung sehr gut gearbeitet und uns immer wieder gegenseitig geholfen. Im Angriff haben wir uns nicht aus dem Konzept bringen lassen und unsere Angriffe auch in brenzligen Situationen mit Kopf ausgespielt. Jetzt gilt es in Wiesbaden nachzulegen“.

Es spielten:

Rocksien, Kaiser (ab. 40. Minute); Nober 3, Jung 1, Semmelroth 4, Mühlhans, Melle 2, Weber, Walter, Berger 1, Weigelt 7/1, Andermann 6, Schuchmann 6/3.

 

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013